Wie Sie mit dem 3-Finger-Trick Ihren Zahnschmelz schützen

Veröffentlicht am 03.03.2017 in Zahnpflege

Zähne pflegen und dabei den Zahnschmelz schützen, Kind lächelt
Kräftiges Zähneputzen kann bei zu viel Druck den Zahnschmelz schädigen. Nicht putzen oder weniger putzen ist allerdings keine Lösung! Wie schont man also den Zahnschmelz insbesondere am Zahnhals?

Als kleine Kinder lernen wir – weil unsere Hände noch klein sind – die Zahnbürste mit der ganzen Faust zu umfassen. Ganz selbstverständlich behalten wir diese Handhabung bis ins Erwachsenenalter bei.

Das Problem dabei: während wir als Kinder noch wenig Kraft beim Zähneputzen entwickeln konnten, schrubben wir als Erwachsene mit jedem Zähneputzen auf diese Weise nicht nur Plaque sondern auch wertvollen Zahnschmelz von den Zahnhälsen.

Der einfachste Trick, sicher zu stellen, dass das nicht passiert ist, die Zahnbürste nur mit 3 Fingern zu halten. Probieren Sie es aus! Sie werden feststellen, der Druck auf den Zähnen ist viel sanfter. Ausreichend für den Putzerfolg ist der Druck allemal und zugleich schützen Sie Ihre Zahnhälse und Zähne vor Zahnschmelz-Abrieb.